Und danach …? – Zukunft nach Corona

Wie wird die Zeit nach Corona aussehen? Wird es gelingen, die Zukunft besser zu gestalten, oder werden wir in alte Gewohnheiten zurückfallen, nach denen wir uns in der Pandemie gesehnt habe?

In dieser 45. Peira-Matinée geht es darum, wie die Welt nach der Corona-Pandemie aussehen könnte – insbesondere in Hinblick auf Globalisierung, Freiheit, Demokratie und Teilhabe. Welche Lehren können aus der Pandemie gezogen werden? Wie begegnen wir der beginnenden Klimakatastrophe? Es werden Aspekte einer Wirtschaftsreform angesprochen, die Rolle eines bedingungslosen Grundeinkommens, der Verkehrswende und vieler weiterer Aspekte. Welche Lehren können aus der Pandemie gezogen werden, um die Zukunft zu verbessern – oder werden wir nach der Pandemie in alte Gewohnheiten zurückfallen?

Es diskutieren Mitglieder und Gäste von Peira – der Gesellschaft für Politisches Wagnis e.V. Moderation: Martin Haase.

Die Online-Diskussionsveranstaltung wurde am 14. Februar 2021 aufgezeichnet.

Peira

Peira
Peira - Gesellschaft für Politsches Wagnis: Demokratie ist ein ständiges Wagnis. Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit und eine stets gefährdete Kulturleistung. Deshalb brauchen wir einen ständigen öffentlichen Diskurs über die Frage, was es heißt, demokratisch zu sein. Peira wird an diesem Diskurs offensiv teilnehmen und durch Angebote im Bereich der politischen Bildung mit dazu beitragen, Verständnis und Leidenschaft für das demokratische Miteinander zu fördern. Ziel ist es, die gesellschaftlichen Defizite der bestehenden Demokratie zu überwinden, um künftig allen Menschen ein Leben in Freiheit und Würde zu sichern.